You’ll Never Work Alone

   Der Untertitel der fremdsprachigen Querweltein Unterwegs-Buchreihe lautet, You’ll Never Work Alone! Dieser wurde, in leicht abgeänderter Form, dem Musikstück You’ll Never Walk Alone entlehnt. Während sich bei der englischen Liedtextzeile das „Walk“ auf (miteinander-durchs-Leben-)„gehen“ bezieht, so steht das „Work“ beim Buchuntertitel in Verbindung mit der (beruflichen) „Arbeit“.

   Zu diesem Wortspiel inspiriert wurde Stephan Thiemonds während eines beruflichen Aufenthaltes in Liverpool. Während seiner Recherche zu neuen England-Geschichten, die 2008 im OWE-Unterwegs Band 3, Trotz Überstunden die Welt erkunden erschienen, stieß er auf die ursprüngliche Broadway-Musical-Hymne. Die erste, 1963 von Gerry & the Pacemakers aufgenommene Coverversion fand durch den Fanblock The Kop des FC Liverpools Einzug in die Fußballwelt und wird bis heute vor jedem Heimspiel gesungen.

   Emotional berührt von der Hintergrundgeschichte des Liedtextes, entdeckte Stephan Thiemonds Parallelen zum (Berufs-)Leben eines Alleinreisenden. An die dann und wann aufkommenden Einsamkeitsgefühle. In solch dunklen Momenten soll You’ll Never Work Alone daran erinnern, dass niemand, niemals und nirgendwo auf dieser Welt alleine arbeitet. Immer gibt es Menschen, die entweder eine Vorleistung erbracht haben, oder die einem bei der eigentlichen Arbeitsaufgabe unterstützend zur Seite stehen.

   Ähnlich wie die Broadway-Hymne, soll auch der Untertitel der fremdsprachigen Querweltein Unterwegs-Buchreihe Mut machen. In (beruflich) schwierigen Phasen zum Weitermachen/-gehen/-arbeiten ermutigen. Gleichzeitig soll der Untertitel darauf aufmerksam machen, die persönliche Arbeit stets als Synergie zu betrachten und Wert zu schätzen.