Querweltein Unterwegs – Trotz Überstunden die Welt erkunden.

Band 3: QWE– Trotz Überstunden die Welt erkunden.

„Die Arbeit hält drei große Übel fern:
Die Langeweile, das Laster und die Not.“
Voltaire (1694-1778)

Erschienen 2008.
   46 Kurzgeschichten erzählen von Stephan Thiemonds beruflichen Reisen nach Kolumbien, England, Südkorea, China, Taiwan, Thailand, Indonesien, Frankreich, Norwegen, Dänemark und Deutschland.

 

  •    Band 3 zeigt den Ausschnitt einer Weltkugel, auf deren oberen Rand ein Kranwagen steht (unbeabsichtigt auf dem Meer). In dessen Haken hängt ein Dünnschichtverdampfer, der von einem auf einer Leiter stehenden Monteur auf die Weltkugel festgeschraubt werden soll. Im unteren Bereich sind vier Uhren abgebildet, die die aktuellen Ortszeiten von New York City, Frankfurt am Main, Moskau und Peking anzeigen. Diese stehen in Kombination mit der Arbeit. Als Andeutung auf die Mehrfachbelastungen, die auf einen durch die Zonenzeiten der Welt Reisenden einwirken.

  •    Nach dem Erfolg seines letzten Querweltein-Buches Schrauben, Spesen und Chinesen war Stephan Thiemonds wieder für seinen Chef unterwegs. Diesmal führten ihn seine beruflichen Reisen in elf verschiedene Länder auf drei Kontinenten. Trotz Überstunden konnte er diese erkunden, weswegen seine Kurzgeschichten auch nicht nur von der Arbeit im nahen und fernen Ausland erzählen. So brachte er aus Südamerika, Asien und Europa eine bunte Sammlung von lebendigen, lustigen, informativen und ironischen Kurzgeschichten mit, die auch jene Leser fasziniert, die es nicht in die Ferne zieht. Überdies wecken die Kurzgeschichten die Neugierde und stellen eine außergewöhnliche Motivationsgrundlage nicht nur für Auszubildende und junge Facharbeiter in Metallverarbeitenden Berufen dar, weil sie der oftmals nach abenteuerlichen Alternativen suchenden Jugend die globalisierte Arbeitswelt aus einer völlig neuen Sicht aufzeigen.

  • Vorwort
    Probleme, Probleme, nichts als Probleme

    Kolumbien

    • Rot blüht der Mohn
    • Interkontinental
    • Sie müssen erst den Nippel …
    • Unendlich ist des Schlossers Kraft

    England

    • Wer oder was bin ich
    • Imagine

    Republik Korea

    • »One moment in time …«
    • Smile
    • Tun oder nicht tun, das ist hier die Frage

    China

    • Was wäre die Welt ohne Stahl?
    • Am Arsch der Welt
    • Aurora mit dem Sonnenstern
    • Konfus
    • Voll entfaltet
    • Grenzgänger – Ein Land, zwei Systeme
    • Rien ne va plus – Nichts geht mehr
    • Der Struwwelpeter
    • Es werde Licht
    • Mister Aufzug

    Taiwan

    • Naruwan – Welcome to Taiwan
    • Mein roter Faden
    • Lieber eine Taube auf dem Teller …
    • Vorne rein, hinten raus
    • Ein Fest für die Sinne
    • Neues aus Kaoshiung

    Thailand

    • Flying high with Thai
    • Sawadee kap
    • 45 – 44 – 43 – 42 – …
    • From »Seven Eleven«, up to »Twentyfour Hours«
    • Deutsche Sprache, (schön) schwere Sprache
    • Zerrüttete Erinnerung
    • Überlagernde Bilder
    • Where did all the money go?

    Indonesien

    • Wo bin ich? – oder, die Entdeckung von »Es«
    • Memories – Erinnerungen

    Frankreich

    • Hände hoch – sonst knallt’s!
    • »Bonjour, do you speak English«?

    Norwegen

    • Ich glaub’, ich steh’ im Wald
    • Der schwimmende Schwan
    • Jump

    Dänemark

    • Kleines Land ganz groß
    • Eine Seefahrt, die ist lustig …
    • Ein Mann ein Wort

    In der Heimat

    • An-(Um-)hänglich
    • Wer suchet der findet

    Jedes Ende ist auch ein Anfang